All is well in all of Creation

Gleichgültigkeit

Gleichgültigkeit

In letzter Zeit hatte ich die Gelegenheit, die Energie der Gleichgültigkeit zu überdenken, und es war eine großartige Gelegenheit, mehr Klarheit darüber zu gewinnen.

Gleichgültig ist eine Qualität, der wir oft in unserem Leben begegnen. Leute, die diese Eigenschaft zeigen, scheinen stark zu sein und die Kontrolle zu haben. Es fühlt sich an, als ob sie in der Lage sind, ungebunden, objektiv und nonchalant zu bleiben. Sie werden nicht von Gefühlen anderer beeinflusst, was an sich eine schöne Qualität ist. Allerdings könnte da ein kleiner Unterschied sein, denn sie hinterlassen oft ein Gefühl von Kälte, Einsamkeit und Ablehnung.

Wenn Sie jedoch wagen, ein wenig genauer hinzuschauen, finden wir, dass hinter dieser Maske der Gleichgültigkeit oft eine Person steckt, die vielfach verletzt wurde, oft in ihrer Kindheit, als sie einen mitfühlenden Elternteil brauchten, der ihnen ein Gefühl der Zugehörigkeit und Sicherheit gab.

Die Maskerade muss nicht nur eine Person sein, die eine Front aufstellt, um nicht in Emotionen, die um sie herum stattfinden, zu ertrinken, sondern auch eine Person, die andere Menschen in Schach hält, indem sie jovial und unbekümmert ist.

Wie oft hast du das eine oder das andere benutzt, als du dich von einer Situation in deinem Leben überwältigt fühlst? Du hättest niemals gedacht, dass andere diese Energie als sehr verletzend empfinden könnten. Die Menschen werden dann vorsichtig, und nehmen oft auch die Gleichgültigkeit an, um sich selbst zu schützen.

Wie wichtig wird es dann, dass wir lernen, unsere Überwältigung, Verletzlichkeit und Zerbrechlichkeit anderen gegenüber zu zeigen? Offenbaren, wie wir uns von Herzen fühlen, ohne zu erwarten, gerettet oder verstanden zu werden.

Wie oft habe ich die Qualität der Gleichgültigkeit benutzt und bin Empfänger dieser Qualität gewesen. Keine der beiden Positionen hat sich jemals gut für mich angefühlt. Also versprach ich mir, mehr auf mein tägliches Leben und Interaktionen zu achten und die kleinen Momente zu erfassen, wenn dies passiert. Langsam fühle ich mich viel mehr mit Menschen um mich herum verbunden, denn seit ich angefangen habe zu verstehen, dass ich diejenige war, die diese Trennung überhaupt erst geschaffen hat.

Probieren Sie es aus, es könnte sich auch gut für Sie anfühlen.

" Sei Dich selbst, jeder Andere ist schon vergeben. "
Oscar Wilde